Walking Exercises

Walking Exercises ist ein Projekt von Marialena Marouda in Zusammenarbeit mit Caroline Creutzburg, Enad Marouf und Malte Scholz
Verena Billinger, Caroline Spellenberg (Dramaturgie), Katharina Runte (
Licht- und Tondesign)

In Walking Exercises üben drei Performer nacheinander unterschiedliche Aspekte des Gehens: Rhythmus, Orientierung, Erinnerung. Mit Metronom, Pfeilen und Blindenbrille sowie Sprache werden drei Versuche unternommen, nicht die Perfektion des Gangs zu zeigen, sondern mit Hilfe von Bezugspunkten etwas sichtbar zu machen, das über das Gehen selbst hinausreicht. Dabei tritt jeder Performer unausweichlich in die Fußabdrücke der anderen und lädt das Publikum ein, seine Gehversuche zu beobachten.

Link
Walking Exercises Trailer

 

Mit herzlichem Dank an Sylvia Lutz.
Walking Exercises ist eine Mouson-Koproduktion und wird gefördert von der Hessischen Theaterakademie, dem Kulturamt Gießen und der Gießener Hochschulgesellschaft.

Aufführungen
29.-30. Juni & 01.Juli 2011 Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt a.M.
12. September 2011 Festival Junger Talente, Offenbach a.M.


Fotos: Florian Krauß